Home

Billardfreunde Wattenscheid 1957 e.V.

 

Lieber Billardfreund,

wir begrüßen Dich auf unseren neuen WEB-Seiten.

 

Ziel unseres Vereins ist die Gemütlichkeit und die Pflege von Freundschaften zu anderen Billardvereinen. Natürlich pflegen wir auch die sportliche Seite und spielen in diversen Ligen, damit wir einen Vorwand haben um uns treffen zu müssen. Intern geht es bei uns sehr harmonisch zu und auch nach den Spielen sitzen wir sehr häufig noch gemeinsam mit unserem Gegner gemütlich zusammen oder spielen einige Partien Dreiband. Der Billardkreis Gelsenkirchen/Wattenscheid nimmt da eine Vorbildfunktion für den Sport und das Vereinsleben war.

 

Unser Verein wurde 1957 gegründet wie du unschwer im Titel oben lesen kannst. Die genauen Hintergründe sind uns leider nicht mehr überliefert worden. Wir vermuten aber, dass eins der folgenden Ereignisse im Jahre 1957 die Ursache war

  • Mit Sputnik 2 fliegt die russische Hündin Laika in den Erdorbit
  • Eröffnung der Bundesgartenschau 1957 in Köln
  • In der Volksrepublik China hält Mao Zedong seine Rede Zur Frage der richtigen Behandlung von Widersprüchen im Volk
  • Tunesien wird Republik

denn beim Aufräumen wurden diese Zeitungsausschnitte von 1957 gefunden. Auch heute noch diskutieren wir sehr viele Abende, was sich seitdem alles ereignet hat. Wobei inzwischen der Billardsport immer wichtiger geworden ist und inzwischen im Mittelpunkt steht. Und: falls du es noch nicht weißt: früher gab es nur sehr gute Billardspieler! Frage einfach mal einen älter aussehenden Billardspieler, was er früher für Durchschnitte gespielt hat; das waren einfach tolle Generaldurchschnitte und gewonnen haben auch immer alle. Leider ist das heute nicht mehr so, da verliert auch immer einer. Und toll spielen ist auch seltener geworden... ja , aber über die alten Zeiten schwätzen, dass können alle Billardspieler wirklich gut ... "weißt du noch, wie ich damals den X weggeputzt habe..." Nö, erzähl doch mal ...

Ach übrigens: falls du Carambol-Billard nicht kennst: bei uns sind keine Löcher im Tisch! Jedenfalls normalerweise nicht. Ab und zu glauben einige Anfänger auch nicht, dass unter dem grünen oder blauen Tuch eine Schieferplatte ist und versuchen mit der Pommeranze dann Löcher in das Tuch zu stoßen, damit man sie sehen kann. Das ist gar nicht so schwer wie man denkt.

Dann haben wir auch nur 3 Kugeln. Wenn alle 3 Kugeln vom Tisch fliegen bzw. verschwunden sind, ist das Spiel normalerweise für dich beendet und du wirst nach Hause begleitet, aber das schaffst du so schnell nicht. Das einfache Ziel des Spiel ist es, mit einer Holzlatte eine Kugel anzutitschen, sodaß diese Kugel die anderen beiden trifft. Wenn du das geschafft hast, dann darfst du stehenbleiben und es nochmal versuchen, ansonsten: hinsetzen. Hört sich doch spannend an oder ? (gähn).

Weil die technischen Diziplinen so langweilig für Zuschauer sind, wird bei uns nur noch Dreiband gekloppt. Und wir haben auch ein paar Top-Spieler, jedenfalls meine das fast alle (von sich selbst :-)). Mit einem GD von 1 kannst du kein Bier mehr gewinnen, die Zeiten sind vorbei. Aber es macht Spaß ...

 

 

Kontakt

Bfr. Wattenscheid 1957 e.V.

Otto-Brenner-Str. 25

44866 Bochum

Tel.: 0178 / 191 58 77

E-Mail:info(at)bfr-wattenscheid.de